Archiv für "Mitte"

Strompreise in Berlin

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Aktuelles

Ende des vergangenen Jahres hatte das Thema Erhöhung der Strompreise hohe Präsenz in den Medien. Bei den vielen Anbietern und Tarifen steigt die Verunsicherung des Verbrauchers.


Strompreisanstieg und Möglichkeiten wie Ökostrom stellen eine Verwirrung für die Verbraucher da. Dass der Stromriese Vattenfall mal wieder die Preise erhöht, ist schon zu so etwas wie einem jährlichen, medialen Running Gag geworden. Manch einer stellt sich die Frage, ob ein Wechsel des Stomanbieters ratsam ist oder nicht. Die Antwort darauf: In jedem Fall lohnt es sich ein regelmäßiger Strompreisvergleich.

weiterlesen

Das Kunsthaus Tacheles – Kunstherberge in der Oranienburger Straße

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Kultur

Das Tacheles in der Oranienburger Straße in Berlin Mitte ist ein Ort, der Kunst und Menschen aller Kulturen vereint. Dort treffen sich kunst- und musikbegeisterte Menschen und einfach auch solche, die das einzigartige und ungewöhnliche Flair des Ortes lieben.

Tacheles - Das Kunsthaus in der Oranienburger Straße © flickr/RedQueenTo

Das Tacheles stand vor einem drohenden Verkauf, der allerdings abgewendet werden konnte. Das Gebäude ist ein ehemals vom Abriss bedrohter Bestandteil eines Wertheim Kaufhauses.

weiterlesen

Potsdamer Platz – Einer der spannendsten Orte Berlins

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Der Potsdamer Platz gehört mit täglich etwa 100.000 Besuchern zu den vielseitigsten und beliebtesten Anlaufstellen in Berlin. Dort findet man eine einzigartige Mischung aus Weltstadtflair, Shoppingmöglichkeiten und Kunst.

Der Potsdamer Platz lockt täglich mehr als 100.000 Besucher an © flickr/stephen.kiel

Auf einer Fläche von knapp 550.000 qm warten ein Kino, Theater, grüne Wiesen und trendige Geschäfte auf die Besucher. Und wer einmal das bezaubernde Großstadtflair an diesem Ort genießen konnte, findet seinen Weg immer wieder dahin.

weiterlesen

Fassbender & Rausch: Süße Verführung im Schokoladen-Café und -Restaurant

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Das Geschäft der Fassbender & Rausch Chocolatiers am Gendarmenmarkt ist eine der ersten Adressen für Hauptstadt-Naschkatzen und garantiert einen Besuch wert, egal ob man in der Schokoladenstube nach einem süßen Geschenk für die Lieben sucht oder sich im angeschlossenen Café und Restaurant kulinarisch verwöhnen lassen möchte.

Fassbender & Rausch beruht auf zwei Traditionslinien: Schon 1863 begann Heinrich Fassbender damit, die Berliner mit feinen Pralinen und anderen schokoladigen Kreationen zu verwöhnen. Seine Kunst brachte ihm sogar den offiziellen Status des Königlichen Hoflieferanten ein. Nur kurze Zeit später, nämlich 1890, eröffnete der Konditormeister und Chocolatier Wilhelm Rausch seine erste Confiserie. Es sollte jedoch noch ein ganzes Jahrhundert dauern, bis die beiden Familienunternehmen zusammenfinden würden, aber 1999 war es dann soweit: Das Schokoladenhaus Fassbender & Rausch eröffnete am Gendarmenmarkt und vereint seitdem die süßen Künste beider Familien zu einem verführerischen Ganzen.

weiterlesen

Das Naturkundemuseum Berlin – Ein magischer Anziehungspunkt für die ganze Familie

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Das Naturkundemuseum Berlin ist mit einer mehr als 30 Millionen Objekte umfassende Sammlung eines der wichtigsten naturhistorischen Museen der Welt. Am 1. Januar 2009 ging das bis dahin zur Humboldt Universität gehörende Museum in den Besitz der Stiftung des Öffentlichen Rechts über.

Saurierskelett im Naturkundemuseum Berlin © flickr/JK400D

Das mit vollständigen Namen lautende „Museum für Naturkunde – Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin“ befindet sich in der Invalidenstraße im Bezirk Mitte.

Naturkundemuseum Berlin – Beeindruckende Sammlung von Steinen, Insekten und uralten Saurierskeletten

Wer bereits in den heiligen Hallen des imposanten Museums verweilte, kann sich mit Sicherheit an das faszinierende Skelett eines Brachiosaurus inmitten der großen Museumshalle erinnern. Dabei handelt es sich um das weltweit größte aufgestellte Skelett eines Sauriers. Und auch das große Haifischgebiss im Eingangsbereich lässt bei den meisten Besuchern ein großes Ah und Oh verlauten.

weiterlesen

Reichstag Berlin – Sitz des Deutschen Bundestages

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Politik, Sehenswürdigkeiten

Das Reichstagsgebäude, kurz der „Reichstag“, in Berlin gehört mit seiner berühmten Glaskuppel zu den Wahrzeichen der Hauptstadt und ist seit 1990 Sitz der Deutschen Regierung.

Das Reichstagsgebäude blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. 1918 wurde hier die Republik ausgerufen, 1945 hissten zwei Rotarmisten die rote Fahne der Sowjetunion auf dem Reichstag und verkündeten so das Ende des „Dritten Reichs“ und mehr. 1990 beschloss die Regierung den Umzug von Bonn nach Berlin und der Reichstag wurde Sitz des Deutschen Bundestages. Das historische Gebäude in Berlin Mitte gehört heute zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt.

weiterlesen

Brandenburger Tor – Geschichtsträchtiges Wahrzeichen Berlins

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Das Brandenburger Tor ist das wohl bekannteste Wahrzeichen Berlins. Als Symbol der Wiedervereinigung ist es ein Bau von nationaler Bedeutung.


Das Brandenburger Tor wurde in den Jahren zwischen 1788 und 1791 im Auftrag des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. errichtet. Ausführender Architekt war Carl Gotthard Langhans. Das Brandenburger Tor wird dem frühklassizistischen Stil zugeordnet und wurde nach dem Vorbild der Propyläen errichtet, die den monumelntalen Torbau zur Athener Akropolis darstellen. Mit einer Höhe von 26m, einer Breite von 65,5m und 11m Tiefe gehört der Bau aus Naturstein zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt.

weiterlesen

Der Tiergarten – die grüne Lunge in Berlins Mitte

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Geschichte, Sehenswürdigkeiten

Der Tiergarten ist der wohl bekannteste Park der Stadt. Ein entscheidender Grund dafür dürfte wohl auch sein, dass sich die Grünanlage mitten im Herzen Berlins befindet. Aber der Große Tiergarten hat noch mehr zu bieten als eine zentrale Lage. So handelt es sich dabei um die älteste Parkanlage, weil vom 17. bis 20. Jahrhundert gestaltet wurde.

Tiergarten - Grüne Lunge in Berlin ©Flickr/ ya po guille

Der Park ist über Jahrhunderte hinweg eng mit der städtebaulichen Entwicklung und Historie der deutschen Hauptstadt verwoben. Auch die Nachbarschaft der Anlage ist eine bedeutende, denn das Parlaments- und Regierungsviertel Berlins ist fußläufig zu erreichen.

weiterlesen

Rotes Rathaus – Wahrzeichen in Berlin Mitte

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Das Rote Rathaus in Berlin Mitte ist Sitz des Berliner Senats und des Regierenden Bürgermeisters. Seinen Namen verdankt das Rathaus seiner roten Backsteinfassade, die das Gebäude schon von Weitem sichtbar werden lassen.


Das Rote Rathaus, zwischen Alexanderplatz und Spree gelegen, sticht  besonders durch seine markante Farbe ins Auge. Daneben beeindruckt die Berliner Sehenswürdigkeit durch einen ungewöhnlichen Stil, Detailreichtum und seinen die Stadtsilhouette prägenden Turm. Seit 1979 steht das Rote Rathaus Berlin unter Denkmalschutz.

weiterlesen

Gendarmenmarkt – Der schönste Platz Berlins

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Der Gendarmenmarkt liegt in der historischen Mitte Berlins. Mit drei monumentalen Gebäuden, dem Konzerthaus, dem Französischen Dom und dem Deutschen Dom vereint er gleich drei Sehenswürdigkeiten an einem Ort.

Der Gendarmenmarkt befindet sich im Stadtviertel Friedrichstadt, zwischen Französischer Straße, Charlottenstraße, Mohrenstraße und der Markgrafenstraße. Wer sich auf seinem Berlinbesuch auf den Weg von der Museumsinsel zum Brandenburger Tor macht, sollten auf diesen kleinen Abstecher nicht verzichten. Der Gendarmenmarkt wird von diversen Hotels, Geschäften, Restaurants und Cafés flankiert und lädt zu einer Pause in historischem Ambiente. Im Winter findet sich hier einer der schönsten Weihnachtsmärkte der Stadt.

weiterlesen