Kategorie "Sehenswürdigkeiten"

Pack die Badehose ein: die schönsten Seen in Berlin und Umland

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Eine Frau mit Luftmatratze an einem BadeseeBerlin ist laut, schmutzig und voller Abgase. Man mag also vermuten, ein entspannender Badeurlaub sei in Berlin nicht möglich. Falsch gedacht. Denn Berlin bietet einige ausgezeichnete und ruhige Gewässer. Erholung ist hier genauso möglich, wie Badevergnügen für Mensch und Hund oder das entspannte Faulenzen in der Sonne.

weiterlesen

Zum DFB-Pokalfinale nach Berlin: Sehenswertes für Fußballfans

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Jedes Jahr ist es am Ende der Bundesligasaison soweit: das Finale des DFB Pokals steht an. Auch wenn der Pokal seine eigenen Gesetze hat und häufig kleinere Vereine Runde um Runde weiter kommen, stehen sich im Finale meist noch gestandene Bundesligisten mit großem Fananhang im Olympiastadion gegenüber. Entsprechend bunt geht es rund um das Finale in der Stadt zu.

Artikelgebend ist das DFB-Finale in Berlin.

weiterlesen

Filmdrehorte in Berlin: Den Stars auf der Spur

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Die deutsche Hauptstadt ist ein Magnet für Touristen aus der ganzen Welt. Mehr als 10 Millionen Besucher kommen pro Jahr, um das Brandenburger Tor und die vielen anderen Sehenswürdigkeiten mit eigenen Augen zu sehen. Wer meint, Sightseeing in Berlin wäre ihm zu langweilig, lässt sich vielleicht zu einer spannenden Tour zu berühmten Filmdrehorten verführen.

Der Artikel rät zur Drehorttour durch Berlin.

Am bequemsten lassen sich solche Touren mit dem Bus absolvieren. Passend zu den Drehorten entlang des Weges bekommen die Gäste per Video die entsprechenden Filmszenen auf den Bildschirm übertragen.

weiterlesen

Lustwandeln auf der traumhaften Pfaueninsel in Berlin

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Die Pfaueninsel ist eine kleine Insel im Westen von Berlin. Das in der Havel gelegene Gebiet bietet seinen Besuchern ein eindrucksvolles Erlebnis: Schnell fühlt man sich zwischen exotischen Pflanzen, Pfauen und beeindruckenden Bauten wie im Märchen. Und das haben die Könige damals tatsächlich genau so gewollt.

Pfaueninsel @Flickr/zak mc

Denn die Gebäude auf der Pfaueninsel waren von Anfang an als große Inszenierung gedacht: Im 18. Jahrhundert träumten ihre Erbauer von der Exotik ferner Länder und Zeiten und ließen Schloss und Meierei gleich wie Ruinen errichten – die nun, beeindruckend gut erhalten, besichtigt werden können.

weiterlesen

Neues vom Teufelsberg: Die Radarstation wird immer begehbarer

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Der Teufelsberg ist auch außerhalb der Wintersportsaison ein lohnenswertes Ausflugsziel. Mit seinen knapp 115 Metern lockt er nicht nur zu Spaziergängen, sondern auch zur Erkundung der ehemaligen Abhöranlage der US-Armee. Was jahrelang verboten war, ist nun endlich legal möglich: Seit letztem Jahr werden Führungen durch die Überwachungsstation angeboten.

Der Berliner Berg kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken: Gerade mal sechzig Jahre alt, stand der Teufelsberg bereits in den Diensten von Schatzsuchern, Wintersportlern, Spionen, Esoterikern, Weinbauern, Künstlern und Touristen. Die Letzteren können mittlerweile geführte Touren zum Gelände buchen – jedoch voraussichtlich nur für begrenzte Zeit.

weiterlesen

Der Jüdische Friedhof im Prenzlauer Berg

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Der fünf Hektar große Jüdische Friedhof an der Schönhauser Allee im Prenzlauer Berg wurde ursprünglich als Ersatz des Jüdischen Friedhofs in der Großen Hamburger Straße errichtet. Die Pläne des Friedhofs wurden vom Stadtbaurat Friedrich Wilhelm Langerhans kreiert.

Der Jüdische Friedhof an der Schönhauser Allee © flickr/infactoweb

Der nördlich des Senefelderplatzes gelegene Friedhof wurde hauptsächlich zwischen 1827 und 1880 genutzt. Zu dieser Zeit erlebte die Jüdische Gemeinde eine Vielzahl an bedeutender kultureller und politischer Veränderungen, die sich auf den Friedhof auswirkten.

weiterlesen

Berliner Gruselkabinett – Nichts für Zartbesaitete

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Das Berliner Gruselkabinett befindet sich mit zwei anderen Ausstellungen in einem ehemaligen Luftschutzbunker im Stadtteil Mitte in der Nähe des Anhalter Bahnhofs. Aus eigener Erfahrung sei allen zartbesaiteten Besuchern geraten, die obere Etage zu meiden.

Berliner Gruselkabinett © flickr/Karin P.

Im Untergeschoss des ehemaligen Bunkers zeugen alte Zeitungen, persönliche Gegenstände und Aufnahmen vom Führerbunker von der grausamen Epoche des Zweiten Weltkrieges. Im Erdgeschoss werden die Besucher mit Darstellungen historischer Operationsmethoden anhand sich bewegender Puppen konfrontiert. Da heißt es, einen robusten Magen zu haben.

weiterlesen

Tierpark Berlin-Friedrichsfelde – Der größte Landschaftstiergarten in Europa

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Der Tierpark Berlin, welcher im Berliner Stadtteil Friedrichsfelde (Lichtenberg) liegt, ist mit einer Größe von 160 Hektar der größte europäische Landschaftstiergarten. Etwa 7.500 Tierarten können die Besucher bestaunen. Darunter ist auch die berühmte Zucht der Afrikanischen Elefanten.

Elefanten im Tierpark Berlin © flickr/JK400D

Seit seiner Eröffnung haben mehr als 90 Millionen Menschen den Tierpark besucht. Die großen gepflegten Gartenanlagen geben dem Tierpark den Charakter einer Parkanlage. Zwischen den Gehegen befinden sich lange Wege, die von vielen Bäumen gesäumt sind.

weiterlesen

Der Grunewald – Pure Natur im Westen Berlins

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Der Forst Grunewald im Berliner Stadtteil Charlottenburg-Willmersdorf ist das größte Waldgebiet im Westteil der Stadt Berlin, welches eine beeindruckende Größe von 3.000 Hektar hat. Das Waldgebiet wird im Westen von der Havel und im östlichen Teil von der Grunewald-Seenkette eingerahmt.

Blick von der Insel Schwanenwerder im Forst Grunewald © flickr/TheTimes

Die Namensgebung des nahe liegenden Villenviertels geht auf den Namen des Waldgebietes zurück. Der bekannte Grunewaldturm befindet sich auf dem Karlsberg, welcher sich an der Havel befindet.

weiterlesen

Viktoriapark in Kreuzberg – Grüne Ruheoase inmitten Berlins

Autor: Kommentare: 0 Kategorien: Sehenswürdigkeiten

Der Viktoriapark im angesagten Berliner Bezirk Kreuzberg bietet in den Sommermonaten die perfekte Anlaufstelle, um sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. Im Winter kann man dort Schlittenfahren und die angenehme kühle Luft genießen.

Nationaldenkmal und Wasserfall im Viktoriapark in Kreuzberg © flickr/sohotrightnow

Auf dem knapp 66 Meter hohen Berg befindet sich ein Nationaldenkmal, welches den Befreiungskriegen gegen Napoleon Bonaparte gewidmet ist. Weiterhin kann dort ein bezaubernder Wasserfall bewundert werden, der neben dem Denkmal zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Viktoriapark gehört.

weiterlesen